Startseite

Liebe Schülerinnen/Schüler, Studentinnen/Studenten, liebe Interessentinnen/Interessenten,

Fahrschule dürfen unter Beachtung der 3G-Regel aufgesucht werden. Da wir das Hausrecht besitzen, werden wir weiterhin und bis auf weiteres folgende Maßnahmen beibehalten:

  • tragen einer FFP 2 Maske in den Schulungsräumen sowie im Fahrzeug
  • Handdesinfektion beim betreten der Fahrschule
  • Registrierung per Luca-App oder Warn-App
  • tragen von Einweghandschuhen in der praktischen Ausbildung ( bitte selbst mitbringen)

WIR WOLLEN UNS UND EUCH SOWEIT WIE MÖGLICH SCHÜTZEN

Also bitte den Impfnachweis ( beim 1.Mal plus Impfpass ) zur Fahrstunde oder zur Theorie mitbringen. Zusätzlich erfolgt eine Dokumentationspflicht vor Ort ( Luca – App ).

Wer auf Grund eines postiven Testergebnisses Termine nicht wahrnehmen kann, läuft bei kurzfristiger Absage laut AGB´s Gefahr (Absage innerhalb von 2 Werktagen), mit Kosten in Höhe von 75% der gebuchten Leistung rechnen zu müssen. Um diesen Ausfallkosten entgegen zu wirken, besteht die Möglichkeit des Abschlusses einer Kostenausfallabsicherung. (siehe Ausfallabsicherung unten oder Beratung durch unser Büro)

Ausfallabsicherung

Die Ausfallabsicherung ist ein Schutz vor unnötig aufkommenden Kosten. Diese können z.B. durch Krankheit, positivem Testergebnis o.ä. entstehen.

Laut allgemein gültigen Geschäftsbedingungen entsteht durch eine Absage eines gebuchten Termines innerhalb von zwei Werktagen ein Kostenfaktor von 75% der gebuchten Leistung.

Um diesem Risiko entgegenzuwirken, bieten wir als Fahrschule eine Ausfallabsicherung an. Diese Absicherung kostet einmalig 99,00€ und ist mindestens einen Tag vor Eintritt eines eventuellen Ausfalles einer praktischen Fahrübung zu entrichten.

Wenn der Anspruch einer Ausfallabsicherung nicht wahrgenommen werden möchte, so fällt das Recht der Fahrschule auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen zurück. Diese werden dann mit 75% der gebuchten Leistung berechnet.

Inhalt/Gültigkeit:

  • maximal 3 kurzfristige Absagen von je einer Fahrübung à 80 Minuten
  • maximal 1 kurzfristige Absagen von einem Sonderfahrtentermin
  • maximal 1 kurzfristige Absage von einem Sonderfahrttermin und 1 Fahrübungen à 80 Minuten
  • keine Rückerstattung bei nicht Inanspruchnahme

Die Ausfallabsicherung ist nur gegenüber der Fahrschule anwendbar, nicht gegenüber dritten (z.B. praktische Prüftermine bei TÜV oder Dekra).

Habt Ihr Fragen? Sprecht uns an !!!

Eure Fine, euer Sven